Skip to content Skip to footer
Beginning Dezember 2, 2022Duration Siehe BeschreibungCost Siehe Beschreibung

Inhalt:

Das ZRM®-Training zielt darauf ab, die Fähigkeit der Teilnehmer*innen zur Selbstorganisation und -fürsorge zu steigern. Welcher Weg ist für mich geeignet und welche Energiequellen kann ich abzurufen, um öfter und mit Leichtigkeit und Freude „das Beste“ aus mir zu machen?

Die Trainingsmodelle beruhen auf neuesten neurobiologischen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und beziehen kognitive, emotionale und psychologische Aspekte in den Entwicklungs-Prozess ein.

Anmerkung: Durch die Prozessorientierung von ZRM® ist eine Teilnahme nur bei durchgehender Anwesenheit möglich!

Ziele dieses Seminars:

Eigene Bedürfnisse zu klären

Durch das Bewusstwerden der eigenen Bedürfnisse wird sichergestellt, dass selbstbestimmt entschieden wird, wohin die persönliche Aufmerksamkeit und die eigenen Energien geleitet werden

Motivation für die Umsetzung Ihrer Ziele

Unter Beachtung neuer Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften wird die Motivation ressourcenorientiert aufgebaut, so dass die individuellen Ziele erfolgreich im Alltag umgesetzt werden.

Eigene Ressourcen entdecken und nutzen
Jeder Mensch verfügt über vielfältige Ressourcen, die für zielrealisierendes Handeln notwendig sind. Diese Ressourcen werden im Training durch einfach erlernbare Techniken erschlossen.

Entwicklung von Handlungskompetenz und neuen Handlungsmustern für schwierige Situationen

Handlungskompetenzen im Umgang mit sich selbst und mit anderen entwickeln. Ein wesentlicher Bestandteil des Trainings ist, zu lernen, in schwierigen Situationen nicht nur zu reagieren, sondern authentisch und selbstbestimmend zu agieren.

Eine Methode, das persönliche Handlungsrepertoire stetig zu erweitern. Mittels der im Kurs erlernten Techniken können stets neue motivierende Ziele formuliert und umgesetzt werden, um das Handlungsrepertoire im Einklang mit sich selbst zu erweitern.

Zusätzlich: Alternative Möglichkeiten von Emotionalem Selbstmanagement

Themen, die für die Mediation von Bedeutung sind:

-» von destruktiven Sichtweisen zu positiven Ansätzen gelangen

-» Einbeziehen von unbewussten Handlungen und Gefühlen in der
Bedürfnisanalyse

-» „Aufdecken“ verborgener Motive, Bedürfnisse und Einstellungen

-» Einbeziehen von Kreativtechniken in den Mediationsprozess

-» Handlungswirksame Ziele formulieren lernen

Termin und Uhrzeiten:
02.12.22 von 14.00 Uhr bis 19.30 Uhr

03.12.22 von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Kosten:

Der Seminarbeitrag beträgt € 360,– für beide Tage.
Sowohl die Seminarunterlagen als auch die Pausenverpflegung sind im Preis inbegriffen. Quartier und Mittagessen sind nicht inbegriffen.

Anrechnung für eingetragene Mediator*innen:
Die gesamte Ausbildung im Umfang von 15 Einheiten ist anrechenbar als Weiterbildung für eingetragene Mediator*innen beim BMJVRD.

Referent: Mag. Erich Sammer

Kommentieren

Standort

Akademie für Mediation und Persönlichkeitsbildung

Buchungsbüro:
Ortsstraße 151,
2331 Vösendorf
Österreich

Seminarlounge:
Jordanstraße 56,
2331 Vösendorf
Österreich

Öffnungszeiten Buchungsbüro

Montag - Donnerstag
09:00 - 18:00

Freitag
09:00 - 12:00

Samstag - Sonntag Geschlossen

AxiomThemes © 2022. All Rights Reserved.

Warteliste beitreten Wir werden Sie informieren, sobald der Kurs wieder verfügbar ist. Bitte hinterlassen Sie unten Ihre gültige E-Mail-Adresse.
You need to Login for joining waitlist.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner