Skip to content Skip to footer

Sie sind ausgebildete Pädagog:in im aktiven Schuldienst? Sie haben den Entschluss gefasst, dass sie Coach für Peer-Mediation werden wollen, um besser mit Konfliktsituationen in der Schule umgehen zu können und das Lernklima zu fördern? Lehrer:innen sind tagtäglich mit schwierigen psychosozialen Situationen konfrontiert. Die Ausbildung zum Coach für Peer-Mediation vermittelt Ihnen die notwendigen Kompetenzen, um solche Situationen positiv bewältigen zu können. 

Die Ausbildung zum Coach für Peer-Mediation (CPM) ist kostenlos und kann an verschiedenen Hochschulen in Österreich absolviert werden. Sie sollte mindestens 17 ECTS umfassen und bietet Ihnen dadurch die Möglichkeit Ihre Schule und Peers zu zertifizieren.

Mag. Christine Haberlehner leitet den Lehrgang „Modulare Ausbildung zum Coach für Peer-Mediation und Baukasten für Klassenvorstände“ an der KPH Wien (https://akademie-mediation.at/event/modulare-ausbildung-zum-coach-fuer-peer-mediation-kooperation-mit-der-kirchlich-paedagogischen-hochschule-wien-krems-ausschliesslich-fuer-paedagoginnen-im-schuldienst/) und den Aufbaulehrgang von Peer-Learning zum Coach für Peer-Mediation an der PH Burgenland.

Sie sind bereits Coach für Peer-Mediation und wollen sich weiterbilden, um die Eintragung in die Liste der Mediator:innen beim Bundesministerium für Justiz zu erlangen? Dann haben wir einzigartig in Österreich für Sie einen Aufbaulehrgang zum/r eingetragenen Mediator:in konzipiert. Wir rechnen Ihnen die Grundausbildung der Hochschule im vollen Umfang an. Diese Ausbildung eröffnet Ihnen die Möglichkeit als Mediator:in in allen Mediationsbereichen zu arbeiten und bietet Ihnen somit ein neues, breites Berufsfeld. [PCAL-Link]

Join Waitlist We will inform you when the product arrives in stock. Please leave your valid email address below.
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner