Skip to content Skip to footer

Vergebung als Schlüssel zur Konfliktlösung mit dem Konzept der radikalen Vergebung nach Tipping

„Entschuldige!“, „Bitte verzeih mir!“, „Es tut mir leid!“

Das sind die üblichen Standardsätze, mit denen um Vergebung gebeten wird, wenn es darum geht, eine Person gekränkt oder beleidigt zu haben.

Was bedingt diese Art von Vergebung?

1.       Schuldannahme, Einsicht und Reue des „Täters“

2.       Entschuldigungsannahme durch das „Opfer“

3.       Die Aussicht auf Wiedergutmachung und Versöhnung

Was aber, wenn mein Gegenüber meine Entschuldigung nicht annehmen kann, kein Kontakt mehr besteht oder die Person bereits verstorben ist?

Welche Möglichkeiten bieten sich an, wenn es darum geht, sich selbst zu verzeihen?

Es braucht neue, moderne Konzepte: Dank radikaler Vergebung gelingt es, ein Leben frei von Schuld, in Leichtigkeit und mit Freude zu genießen. Radikal geht auf das Wort Radix, Wurzel zurück. Durch einen Perspektivenwechsel wird dem Ereignis der Nährboden entzogen. Vergeben wird nicht die Tat, sondern dem Täter. Es bedingt somit auch keine Versöhnung, da diese besondere Art der Vergebung ohne Einsicht und Reue des Täters vollzogen werden kann. Für das eigene Seelenheil.

Vergebung kann zu jeder Zeit geschehen, braucht es doch einzig und allein ein wenig Bereitschaft, die eigene Position zu verlassen und den Blick in eine andere Richtung zu lenken. Ein Perspektivenwechsel bringt Erleichterung und entzieht dem Geschehenen die, teils schwere, Energie.

Radikale Vergebung kann als spirituelle Technik angesehen werden. Sie basiert auf der Annahme, dass das Leben immer FÜR einen ist, nie gegen einen. Alle Erfahrungen, die gemacht werden, dienen einzig und allein dem Zweck des Wachstums. Gleichbedeutend mit einem Muskelaufbautraining im Fitnessclub, kann auch der „Seelenmuskel“ gestärkt werden.

Die Seele ist das Zentrum spiritueller Intelligenz – SQ. Sie ist jedem Menschen von Geburt an gegeben und wirkt auf der Ebene des Feinstofflichen. Als wichtiger Ratgeber im Leben wächst ihre Zuverlässigkeit durch regelmäßiges Training. Als solches kann Vergebung betrachtet und praktiziert werden.

Mit einem inneren Navigationssystem vergleichbar, nutzen immer mehr Menschen ihre Intuition, um auch im Business erfolgreich zu sein.

Das Konzept radikaler Vergebung eignet sich zur Konfliktbearbeitung im persönlichen, wie im beruflichen Umfeld. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich Konflikte am Arbeitsplatz negativ auf die Motivation und die Produktivität auswirken. Auch ohne Extremfälle, wie Mobbing und Burnout, stellen Konflikte eine hohe finanzielle Belastung für ein Unternehmen dar.

„Ich weiß es nicht besser, ich weiß es nur anders, und anders sind auch meine Methoden.“ Neben klassischer Mediation begleite ich den Prozess der Konfliktlösung als Coach für Vergebung und Transformation.

Durch Vergebung gelingt es, sich aus emotionalen Verstrickungen aus der Vergangenheit zu befreien und mit neuer Energie ein Leben in Wohlstand und Fülle zu genießen!

Ruth Pomelek

 

Kommentieren

AxiomThemes © 2022. All Rights Reserved.

Warteliste beitreten Wir werden Sie informieren, sobald der Kurs wieder verfügbar ist. Bitte hinterlassen Sie unten Ihre gültige E-Mail-Adresse.
You need to Login for joining waitlist.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner